Knappe Mehrheit der Deutschen sieht Islam nicht als Teil Deutschlands

Neues aus der Welt der repräsentativen Umfragen

Minarett

Die Welt der politischen Propaganda gleicht immer mehr dem Murmeltiertag. Der Versuch dem Leser, oder Zuschauer, der Massenmedien ein bestimmte politisches, oder soziales Weltbild einzupflanzen ist nur noch als absurd zu bezeichnen.

Ein gern benutztes Mittel ist die sogenannte „repräsentative“ Meinungsumfrage. Unter dem Vortäuschen von Wissenschaftlichkeit und Seriosität kommen dann Ergebnisse zutage wie: „Deutsche sind mit der Regierung zufrieden wie nie„, oder aber wie in diesem Fall: „Knappe Mehrheit der Deutschen sieht Islam nicht als Teil von Deutschland„.

Ein Blick auf die Wahrheit…………

Weiterlesen

Advertisements

Angela Merkel pöbelt und beleidigt die Wähler

Diese Demonstranten haben nichts für den Wohlstand getan!

Scheiss CDU

Fuckfinger

Dieses kurze Video (1:07 min) zeigt wieder einmal mehr als deutlich was die gewählten Volkstreter Volksvertreter von Ihnen. dem Souverän, halten. Nichts!! Das Volk hat alle 4 Jahre einen Zettel in die Urne zu schmeissen und dann das Maul zu halten. Aber der Reihe nach…..

Bei einer Wahlkampfversanstaltung für die CDU auf Grund der anstehenden Landtagswahl in Sachsen trat Bundeskanzlerin Angela Merkel auch in Bautzen (21.08.2014) als Wahlkampfhelferin auf.

Weiterlesen

Die SPD führt die Sklavenarbeit ein

Wer hat uns verraten? SOZIALDEMOKRATEN!

SPD-VerratEin Spruch der inzwischen hundert Jahre alt ist, der aber aktueller denn je ist. 1 €uro Job war gestern, jetzt kommt die neueste Innovation der Arbeiterverräterpartei, der 0 €uro Job! Da nach Meinung der neoliberalen Faschisten die Löhne immer noch zu hoch sind für das marktferne Lumpenproletariat gibt es ab jetzt für eine Vollzeitstelle keine Bezahlung mehr. Anstatt endlich einmal das Thema Qualifizierung von Langzeitarbeitslosen seriös anzugehen, zeigt die SPD mal wieder kalt lächelnd ihre faschistoide Gesinnung.

Weiterlesen

Hilfe, Deutschlands Nutten werden bis zu 500% teurer!

Vorsicht, dieser Beitrag ist keine Satire!

Fiskus will stärker an Milliarden im Rotlichtmilieu heranWenn es nicht so traurig wäre, man könnte sich kaputt lachen. Wenn sie sich in nächster Zeit in einem Rotlichtetablissement ihres Vertrauens befinden, und sie sich wundern dass das Anbahnungsgespräch für sexuelle Dienstleistungen mit der Dame oder Herren ihrer Wahl einen sehr intellektuellen Gesprächscharakter hat, dann haben sie es vermutlich mit einer/einem Magister in Prositution (Sexologie) M.A.S.c. sex. zu tun. Also seien sie bitte nicht verwundert wenn die Honorarforderung bei ca. 800 € für eine Standardnummer liegt. Singles und Akademiker mit Niveau zu vögeln war schon immer etwas teurer!

Sie glauben das gibt es nicht, oder das ist nur ein weiteres Argument für ein verpflichtendes Satire-Tag in Blogbeiträgen? Doch!! Der allgemeine Wahnsinn treibt in Deutschland immer seltsamere Blüten. An der Hochschule Merseburg gibt es jetzt einen weiterbildenden Masterstudiengang Sexologie!

Weiterlesen

Asoziale Steuervermeider

Die Billionen auf den Schatzinseln der Steuerparadise

asoziale-marktwirtschaft(Bildquelle: Scharf-Links.de)

Über die asozialen Tricks die gemeinhin mit dem Euphemismus „Steuervermeidung“ umschrieben werden ist ja nun wirklich mehr als einmal geschrieben worden. Für die „Herren“ mit den weißen Kragen gibt es leider tausende Möglichkeiten ihre Beute an der Steuer vorbei auf die Schatzinseln der Steuerparadise zu bringen.

Statt durch internationale Steuerabkommen die Konzerne zu zwingen ihre Steuern auch dort zu bezahlen wo die Gewinne erwirtschaftet werden, durch ordentliche Tarifverträge dafür zu sorgen dass anständige Löhne gezahlt werden, macht man sich hierzulande eher Gedanken über die Abschaffung der kalten Progression. Ausgerechnet der fette Siggi……

Weiterlesen

Die SPD macht viel zu viel Sozialpolitik und kümmert sich nicht mehr um die obersten 10 Prozent

Der lange Weg von „Mehr Demokratie wagen“, hin zu „mehr Gerhard Schröder wagen!“

Ich weiß, ich weiß, eigentlich sollte man das Kriegstreiberblatt „Spiegel“ ja gar nicht lesen. Allerdings liefert einem der „Spiegel“ immer wieder hervorragendes Material zum SPD Bashing, und das hat sich die „Verräterpartei“ auch sauber verdient. So auch in diesem Artikel vom 26.07.2014 (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-ministerpraesident-weil-niedersachsen-fordert-kurswechsel-a-982990.html) indem mal wieder klar die neoliberale, faschistoide und antisoziale Haltung der „roten Genossen“ klar zu erkennen ist.

spd-armut_fuer_alleNiedersachens MP macht sich dann mal so seine Gedanken wieso nur 20% seine AntiArbeiterpartei gewählt haben und kommt zu der Erkenntnis „Niedersachsens Ministerpräsident Weil verlangt ein Umdenken in der SPD. Die Sozialdemokraten müssten wieder wirtschaftsfreundlicher werden.“

Ja da legts di nieder. Ich schwöre, ich hab hier vor dem Monitor einen Lachkrampf bekommen. So was kann man gar nicht erfinden…………

Weiterlesen